Die Stärken von Server-Systemen

Falls Sie nicht wissen, ob ein Server für Sie Vorzüge hat, soll hier eine Hilfestellung gegeben werden. Das wichtigste Kriterium ist hierbei die Datensicherheit; es soll aber auch die Flexibilität nicht aus den Augen verloren werden.

Automatische Datensicherung

Wenn die Daten nicht automatisch auf ein Backup-Medium gesichert werden, ist im Falle eines Datenverlustes häufig das Problem gegeben, dass die letzte Datensicherung Wochen oder gar Monate zurückliegt.

Stellen Sie sich folgende Fagen: 

  • Was wäre, wenn Ihre Festplatte heute einen Defekt erleidet, oder versehentlich ein wichtiges Verzeichnis gelöscht wird?
  • Wann haben Sie Ihre Daten das letze mal geschichert?
  • Ist es möglich, die am Computer gespeicherten Daten wieder neu einzugeben?
  • Wie lange würde es dauern, das zu tun?

Externe Datensicherung

Um das standardmäßige drei- oder vierstufige automatische Backup, das bei Ihnen installiert ist - oder installiert sein sollte - abzurunden, biete ich als fünfte Stufe ein externes Backup über das Internet an. Damit sind Ihre wichtigsten Daten auch im Fale eines Brandes nicht verloren. Um zu verhindern, dass die Daten in falsche Hände gelangen, werden sie ausschließlich verschlüsselt übertragen und abgespeichert. Dabei ist sowohl die Anmietung von Speicherplatz auf einem externen Server als auch die automatische Speicherung auf einem Rechner etwa zu Hause möglich.

Externer Zugriff auf Daten

Ein Zugriff auf die Firmendaten von zu Hause aus ist oft sehr praktisch. Wer einen Firmenserver hat, kann ohne großen Mehraufwand verschlüsselt auf seine Daten zugreifen. Darüber hinaus ist ein verschlüsselter mobiler Zugriff auf Büroanwendungen häufig auch dann noch möglich, wenn dies auf Grund von Softwarebeschränkungen wie Lizenzstecker normalerweise scheitert.

Bessere Ausnutzung von Peripherie

Gundsätzlich ist es immer empfehlenswert, bei der Anschaffung von Peripheriegeräten wie Druckern oder Scannern auf eine Netzwerkfähigkeit zu bestehen. Vorhandene Hardware bietet diese Vorzüge häufig nicht oder nur unzureichend. Auch hier kann ein Serverdienst aushelfen und die Peripherie auf allen Computern unkompliziert zugänglich machen.

Faxserverlösungen

Ab einem gewissen Faxaufkommen wird die Verwaltung sowohl von gesendeten als auch empfangenen Faxen zum Problem. Neben der zentralen Verwaltung und erleichterten Suche sowie Einsparung an Papier gewinnt man mit einem Faxserver auch die nötige Flexibilität in dem Faxe etwa als Email weitergeleitet werden können. Die Zeiten, wo man im Büro noch auf ein Fax warten musste, sind längst vorbei.

Virtualisierung

Aktuelle Computehardware ist leistungsfähig genug, um die Arbeit mehrerer älterer Server zu übernehmen. Wenn nicht alle Aufgaben auf einer Server-Einheit erledigt werden können oder sollen, kann häufig mittels virtueller Maschinen eine sinnvolle Lösung gefunden werden. Nach der Einrichtung verursacht die virtuelle Maschine kaum Kosten, weil keine zusätzliche Hardware gebraucht wird, die Strom verbrauchen könnte. Da die Software nur virtuell läuft, ist auch der Umzug auf andere Hardware kein Problem und kann sehr rasch erledigt werden.